Erstelle eine Website wie diese mit WordPress.com
Jetzt starten

Endlich auf dem Wasser/ Finally on the water

Für den Nachmittag ist mit abnehmenden Winden zu rechnen und so machen wir uns am Ufer startklar. Fast 50 Liter Wasser laden wir in die Boote da in den nördlichen Inseln kaum Orte und Nachschub zu finden sind. An einigen Stellen läuft uns noch Dünung von 1m Höhe entgegen und so versuchen wir wo immer möglich im Schutz der Inseln zu fahren. Die Sonne kommt raus und die ersten fast kahlen Scheren tauchen auf. Wir sind angekommen im Paddeltraum Aland. Nach rund 4 h auf dem Wasser nehmen wir unsere erste einsame Schäre in Beschlag.

For the afternoon is decreasing wind forecasted so we get ready at the beach. Nearly 50 liters of freshwater  we pack into the kayaks. In the northern islands villages and supply are very rare. On some spots on the water we still have swell up to one meter so we try to paddle in the shelter of the islands were ever possible. The sun comes out and the first flat skerries appear. We have reached the kayakdream Aland. After 4h on the water we reach our first lonesome island for the night.

Werbung

Veröffentlicht von Markus

in meinen Blogs berichten wir über abenteuerliche Kajakreisen in der Arktis und weltweit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: