Fazit / conclusion

Während wir im Bus nach Oskarshamn sitzen, lassen wir die Ereignisse der letzten 2 Wochen noch einmal Revue passieren. Was waren die Highlights und was haben wir gelernt ? Nüscht !!!!…….. Das besondere Erlebnis bei dem wir beide unser Limit nach oben verschoben haben, war sicher die 62 km Querung von Öland nach Gotland bei 4-5 Bft und ordentlich Welle. Das Kritischste für uns dabei war wohl das Sitzen im Boot über die 10,5 h. Grundlagen waren ausreichende Ernährung und regelmäßige Pausen, was aber bei uns gut funktioniert hat. Bei der gescheiterten Nachtquerung zu den Alandinseln hingegen kamen für uns zu viele ungünstige Faktoren auf einmal zusammen. Dunkelheit, Schiffsverkehr, Wind und Welle waren in Summe für diese Strecke einfach zu viel. Auch wenn Wetterstatistiken eine gute Planungsgrundlage sind, so muss man doch bzgl. der Ausrüstung auch für ganz andere Bedingungen vorbereitet sein. Im August liegt im Schärengürtel der durchnittliche Wind bei 2-3 Bft und die Tagestemperaturen bei knapp 20°C. Das haben wir so nur an ganz wenigen Tagen erlebt. Doch das rauhe Wetter ließ uns die Tagesetappen viel intensiver erleben als es bei Ententeich der Fall gewesen wäre. Die Tour war sportlich angelegt und durch die Bedingungen wurde dies eher verstärkt. Das wir Turku nicht erreicht haben ist für uns nicht schlimm, denn die Erlebnisse und Erfahrungen auf dem Weg waren das Ziel. Und das haben wir erreicht….

During our bus trip back to Oskarshamn we look back on the experiences of the last two weeks. What were the highlights and what did we learn?  Nothing !!!!…… The special event, where we both pushed our limits, was of course the 62km crossing from Öland to Gotland with winds of 4-5 Bft and waves. The most critical point here was to sit in the kayaks for 10, 5h. The basic for the crossing was good food supply and  periodically rests. This has worked  very well for us. During the failed crossing to the Aland Islands to many adverse factors came together. Darkness, ship traffic, wind and waves were in total to much for this distance. Even when weather statistics are a good base for trip planning the conditions during the trip can be very different. In August we have normally winds of 2-3 Bft and temperatures near 20°C in the archipelago. Conditions we found during our trip only for one or two days. But the rough conditions let feel the days much more intensive than with a glassy sea. The trip was planned with a challenging character and the conditions boost this even more. That we didn’t reach Turku is not a problem for us. The goal was to make new experiences on the water. That happened…….

I

Veröffentlicht von Markus

in meinen Blogs berichten wir über abenteuerliche Kajakreisen in der Arktis und weltweit.

3 Kommentare zu „Fazit / conclusion

  1. Hallo Ihr Zwei,
    Für Eure Entscheidung habt Ihr meinen uneingeschränkten Respekt. Hut ab.
    Es war spannend Eurem Blog bzw. der Reise zu folgen. Lieben Dank und gute Heimfahrt.

    Gefällt mir

  2. Hallo Markus, hallo Trenk!
    Kann mich Olaf nur anschließen: vielen Dank für Euren spannenden Reisebericht. Habe jeden Tag mitgefiebert, was Ihr so erlebt habt und wie es Euch ergangen ist. Gute Heimfahrt!

    Gefällt mir

  3. Hallo Markus, Hallo Trenk,
    mit Spannung habe ich euren Blog verfolgt, für mich war euer Trip auf jeden Fall beeindruckend. So eine professionelle Tourenplanung und anspruchsvolle Tagesetappen, die deutlich außerhalb der Komfortzone liegen, genau da möchte ich persönlich auch irgendwann hinkommen
    (dauert aber sicher noch ein Weilchen).
    Hut ab Leute, es großartig!
    Schöne Grüße aus Österreich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: